Über uns

Die Anfänge    Die Anfänge
   Mitglieder
   Sportliches
   Jugendarbeit
   Club-Aktivitäten

Der PCA im Stadtgarten
So fing’s an…

OB Ulrich PfeiffleOB Ulrich Pfeiffle

   Öffentlichkeitsarbeit
   Ausblick
   10 Jahre PCA
   Umzug nach Unterkochen


Der PCA im Stadtgarten
Spielgelände im Stadtgarten

Einweihung des PCA-Boulodromes
Einweihung PCA-Boulodrome

Der Pétanque-Club Aalen (PCA) wurde im Millenium-Jahr 2000 gegründet. Er entstand aus der deutsch-französischen Begegnungsgruppe „Carrefour“. Bis 2004 spielten wir auf den Wegen des Aalener Stadtgartens, meist nur ein bis zwei Mal die Woche. Dann wurde der Wunsch nach einem eigenen Boulodrome mit besseren Spielbedingungen immer größer.

Mit großem Engagement vieler Mitglieder wurde ein geeigneter Platz gesucht, gefunden und gebaut. Am 23.10.2004 wurde unser PCA-Boulodrome schließlich bei herrlichem Boule-Wetter unter Beisein des damaligen OB Ulrich Pfeiffle und vieler weiterer Stadtprominenz eingeweiht.

Mit unserem PCA-Boulodrome haben sich weitere hoffnungsvolle Perspektiven aufgetan: Eine Heimat für bisherige und neue Mitglieder, den Aufbau jugendlichen Nachwuchses, Wettkämpfe auf 20 wettkampfgerechten Spielfeldern, Zentrum für Begegnungen mit den französischen Freunden aus Saint- Lô (Normandie), Boule-Feste und vieles mehr.

Was von den damaligen Mitgliedern des PCA an Ideen, Fachwissen, Spendenbereitschaft, körperlichem Einsatz und Engagement für dieses Projekt geleistet wurde, ist beeindruckend! Und das führte letztlich auch zu einer stabilen Finanzlage des Vereins.

Heute spielen unsere Mitglieder nicht mehr nur ein bis zwei Mal die Woche, sondern fast jeden Tag. Selbst im Winter wird fast immer mindestens ein Platz bespielt. Und inzwischen gibt es sogar drei Liga-Mannschaften, die sich wettkampfmäßig messen.    

Mitglieder

Unsere Mitgliederzahlen entwickeln sich erfreulich positiv: Zur Zeit zählt der PCA 70 Mitglieder (Stand 1.1.2016). Der Damenanteil beträgt dabei sogar knapp 40%. Und wir sind ein bißchen stolz darauf, dass unser Verein multikulturell ist und soziale Kontakte und Integration bietet.

Durch Aktivitäten auf vielen Ebenen streben wir eine weitere positive Entwicklung an: z. B. durch Turniere, hervorragende Trainingsmöglichkeiten, ein erweitertes Angebot im Nachwuchsbereich, durch Teilnahme am „Aalen Sportiv“-Programm, Angebote für Schulen, durch Beiträge in den regionalen Medien, Prospekt-Informationen sowie einen aktuellen Internetauftritt und vieles andere mehr.   

Mitgliederentwicklung
PCA Mitglieder-Entwicklung
Programme mit PCA-Beteiligung
PCA-Programmangebote
Sportliches

Der überwiegende Teil unserer Mitglieder ist mit großem Spaß im Breiten- und Freizeitsport aktiv. Und immerhin etwa die Hälfte engagiert sich im leistungssportlichen Ligaspiel. Unsere (zur Zeit) drei Liga-Mannschaften kämpfen in der Bezirks-, Landes- und sogar Oberliga Nordwürttemberg. Eine wichtige Aufgabe für die Zukunft wird es sein, diese Bereiche so miteinander zu verzahnen, dass sich daraus ein optimaler technischer Fortschritt für alle PCA-Mitglieder ergibt.

Der PCA hat schon etliche Turniere ausgerichtet, die teilweise intern, teilweise offen sind. Hierzu gehören inzwischen Klassiker wie:
PCA-Saisoneröffnung, Offene Aalener Stadtmeisterschaft, PCA-Clubmeisterschaft, Offenes PCA-Sommerfest, zwischendurch auch immer wieder ein Winter-Ranglistenturnier. In den letzten 2 Jahren ist es etwas ruhiger geworden, hatten wir doch alle Hände voll zu tun (mehr dazu weiter unten).
Darüber hinaus finden auf unserem Boulodrome Liga-Turniere statt.   

Freizeitsport beim PCA
Freizeitsport beim PCA
Unsere Kreisliga-Mannschaft
Unsere Bezirksliga-Mannschaft
Turnier beim PCA
Liga-Turnier beim PCA
PCA Landesliga-Mannschaft
Unsere Oberliga-Mannschaft
Jugendarbeit

Kinder und Jugendliche sind mit die Basis für die kontinuierliche Entwicklung eines Vereins. Während in Frankreich sehr viele Jugendliche Pétanque spielen, ist bei das bei uns leider noch nicht so der Fall und deshalb Anreiz, hier besonders aktiv zu sein.

Ab 2005 führten wir deshalb das Amt des Jugendleiters ein und erhofften uns dadurch weitere Fortschritte im Jugendbereich. Zu unserem Bedauern ist die Gewinnung von langfristig interessierten Jugendlichen nicht einfach und auch die Jugendleiteramt ist derzeit leider unbesetzt.

Unsere Aktivitäten in der Jugendarbeit erstreckten sich bisher von Turnieren für Jugendliche (im Rahmen unserer offenen Turniere) über die Beteiligung an „Aalen sportiv“, an der „Ferienaktion der Stadt Aalen“ sowie dem Angebot für Schulen, insbesondere im Rahmen des Sport- und Französich-Unterrichtes das französische Nationalspiel kennen zu lernen.   

Aktive Jugend beim PCA
Jugendturnier beim PCA
Freude an Boule
Freude an Boule
Club-Aktivitäten

Neben den rein sportlichen Aktivitäten finden bei uns auch kulturelle und gemeinschaftliche Veranstaltungen statt.

Schon traditionell ist unser Vereinsausflug, bei dem wir jedes Jahr ein interessantes Ziel aufsuchen.

Satzungsgemäß pflegt der PCA schon seit seiner Gründung freundschaftliche sportlich-kulturelle Beziehungen zu seinem Partnerverein, dem Amicale Bouliste Saint-Loise. Im Jahr 2007 war der PCA z. B. eine Woche mit 13 Mitgliedern zu einem informativen und sehr freundschaftlichen Besuch bei seinen Freunden in Saint-Lô in der Normandie.

Darüber hinaus bestehen Kontakte zum „Carrefour“, einer Verbindung von Deutschen und Franzosen in Aalen.

Außerdem ist der PCA Mitglied im Städtepartnerschaftsverein Aalen und umgekehrt. Dieser Verein fördert die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Aalener Bevölkerung sowie den Einwohnern der Partnerstädte Staint-Lô, Christchurch, Tatabánya und Antakya. Ziel ist es, durch kulturelle und soziale Maßnahmen zur Völkerverständigung beizutragen. Gleichzeitig unterstützt der Verein die partnerschaftlichen Beziehungen der Stadt Aalen.   

Ausflug zur Landesgartenschau
Ausflug zur Landesgartenschau
Besuch beim ASBL in St. Lô
Besuch beim ASBL St. Lô
Starkes Doublette-Team
Starkes_Doublette-Team
Ausflug nach Mont St. MichelAusflug nach Mont St. Michel
Öffentlichkeitsarbeit

Presseartikel
Der PCA in der Presse
Der PCA-Infokasten
PCA-Infokasten



Der neue PCA-Flyer
Neuer PCA-Flyer

Der PCA versucht, in möglichst allen Medien das Sportspiel Pétanque bzw. Boule in Aalen und im Ostalbkreis bekannter zu machen. Schwerpunkte sind vor allem Internet und Presse.

Speziell um Kinder und Jugendliche anzusprechen, beteiligt sich der PCA an der Ferienaktion der Stadt Aalen, veranstaltet Turniere mit freier Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, bietet Schnupperkurse und unterhält gute Kontakte zu verschiedenen Aalener Schulen.    

2000 – 2010: 10 Jahre PCA

2010 feiern wir unser 10-jähriges Bestehen!
Das nebenstehende Logo wird unsere Aktivitäten zum Jubiläum das ganze Jahr über begleiten.
Wir haben allen Grund auf die Entwickung unseres PCA stolz zu sein und haben das natürlich auch entsprechend gefeiert PCA-Jubiläum 2010.    nach oben

10 Jahre PCA
Unser Jubiläums-Logo
Ausblick

Weiterentwickeln wollen wir uns vor allem im sportlichen Bereich und in der Jugendarbeit. Wir sind bestrebt, unsere Mitgliederzahl weiter zu erhöhen und wir wollen weiterhin unsere deutsch-französischen Verbindungen pflegen sowie unsere weiteren Aktivitäten ausbauen.

Sehr wichtig und grundsätzlich sind für uns weiterhin solide Finanzen.
Mindestens denselben Stellenwert räumen wir einem guten, freundschaftlichen und kompromissfähigen Umgang untereinander ein. Und wir pflegen einen unerschütterlichen Optimismus.
Wenn wir diese Ziele nicht aus den Augen verlieren und uns immer wieder dafür einsetzen, können wir getrost in eine positive Zukunft sehen.   

Kommunikativer PCA
Freundschaftliches Beisammensein und Diskussion über die Spiele
Jugendliche Freude
Jugendliche Freude über ein gewonnenes Spiel
2016 – Umzug nach Unterkochen

2016 stehen wir fast wieder am Anfang, zumindest was unser Boulodrome angeht. Noch vor seinem vollendeten 10ten Jahr in 2015 erhielten wir überraschend die Kündigung der Stadt. Parkplätze sollen gebaut werden für die Stadthalle.
Es folgten viele Debatten, warum, weshalb, „ausgerechnet auf unserem Platz“, mit den Gemeinderäten, sowie innerhalb des Vereins. Schließlich hatten vor 10 Jahren sehr viele selbst Hand angelegt, um einen der schönsten Plätze in Württemberg zu bauen. So ging die Suche nach einem adäquaten Ersatz nur schwer und langsam voran.
Was lange währt, wird hoffentlich gut. Inzwischen ist ein neuer Platz gefunden, sogar mit Vereinsheim. Wer weiß, was da alles noch möglich ist, packen wirs an…