PC Aalen beim Häussler-Cup in Ulm vertreten

Am 26. August 2017 traten Georg Zeller und Markus Schwope beim 7. Häussler-Cup des 1. Pétanque Club Ulm an.

Der 7. Häussler-Cup des 1. Pétanque Club Ulm findet alljährlich im Rahmen der Turnierserie des Grand Prix d’Allemagne statt. Als Doublette formée wurde die Vorrunde mit Zeitbegrenzung gespielt. Danach ging es weiter im A/B KO-System. Das Bild zeigt Georg und Markus mit ihren letzten Gegnern. Die 100%-ige Ausschüttung der Startgelder plus 300 Euro Zusatzgewinn lockten viele gute Spieler auf die Friedrichsau.

Was ist eigentlich der Grand Prix d’Allemagne? Auf den Postern der Veranstaltungen ist zu lesen: „Der GPdA will dazu beitragen, Boule in Deutschland bekannter zu machen. Auch deshalb veranstalten verschiedene Vereine ihre Turniere unter dem Dach des GPdA. Viele dieser Turniere gehören zu den schönsten, langjährigen und traditionsreichsten Bouleturnieren in Deutschland. Der GPdA will die Tradition und den Geist solcher Turniere bewahren. Auch deshalb lautet das Motto des GPdA: Boule spielen, freundlich, sportlich, fair und frei. Alle, die wollen, können dieses Spiel miteinander spielen. Es ist leicht zu spielen, aber man muss dabei bleiben, um zu gewinnen. Es gilt die Regeln zu verstehen und diese in Fairness einzuhalten. Die am GPdA teilnehmenden Turnierveranstalter legen ihre organisatorischen Bedingungen selbst fest. In der Regel gilt: Turniere im GPdA werden nach Möglichkeit frei von Verbandslizenzpflicht veranstaltet.“