Heimspieltag 2015

Es war ein anstrengendes Wochenende für die Spieler der Ligamannschaften den PC Aalen. Samstag und Sonntag richtete man jeweils einen Spieltag der Landesliga und Oberliga aus. Viele fleißige Hände waren nötig, um einen flüssigen Spielbetrieb und eine gute Bewirtung der Gäste zu garantieren. Unter den fleißigen Helfern fanden sich aber auch zahlreiche Ligaspieler, was somit eine Doppelbelastung für die einzelnen Personen bedeutete. Dennoch konnte man den Spieltag zufrieden abschließen.

PC Aalen I duellierte sich in der ersten Begegnung mit der Mannschaft aus Welzheim. Nach einem 1:1 in den Tripletten Andreas Kruppa, Benni Schnell und Markus Schwope (1:13) sowie Axel Beinroth, Anton Ferber und Hans Haase (13:6) galt es, noch zwei Doubletten zu gewinnen. Umkämpfte Partien folgten, wobei Anton Ferber und Markus Schwope (13:7) sowie Axel Beinroth und Anton Ferber (13:10) ihre Spiele gewinnen konnten. Lediglich Andreas Kruppa und Benni Schnell kamen über ein 9:13 nicht hinaus, was aber dem Gesamtsieg nicht schadete.

PC Aalen II verschlief allerdings den Start in den Tag. Nachdem man die Tripletten noch unentschieden gespielt hatte (Klaus Diebold, Wolfgang Rall und Norbert Strässle 13:7 sowie Vaso Bukorovic, Antje Kucher-Freudenthal und Hajo Stühler 10:13), patzte man in den Doubletten. Vaso Bukorovic und Antje Kucher-Freudenthal verloren deutlich 3:13, Klaus Diebold und Hajo Stühler sehr knapp 12:13 sowie Wolfgang Rall und Norbert Strässle ähnlich eng 11:13.

Am frühen Nachmittag konnten beide Mannschaften die zweite Begegnung für sich entscheiden. PC Aalen I stellte sich nun den Bönnigheimern. Die Tripletten in bewährter Aufstellung gewannen 13:1 bzw. 13:7. Die entscheidende zu gewinnende Doublette endete mit 13:6. Die anderen beiden Doubletten mussten sich 8:13 sowie 4:13 geschlagen geben.

Bei PC Aalen II fiel das Ergebnis noch deutlicher aus. Gegen Öhringen gewannen Vaso Bukorovic, Michael Kupke und Hajo Stühler 13:6 sowie Klaus Diebold, Wolfgang Rall und Norbert Strässle 13:9. Bei den Doubletten machten Vaso Bukorovic und Antje Kucher-Freudenthal schnell den Sack zu Gunsten Aalens zu und überrumpelten die Öhringer mit 13:0. Michael Kupke und Wolfgang Rall setzten dem Ergebnis mit 13:6 Punkten die Krone auf. Lediglich Klaus Diebold und Norbert Strässle verloren knapp 11:13 und konnten so das perfekte Ergebnis von 5:0 Punkten nicht für PC Aalen II verbuchen.

PC Aalen I ging nun entspannter in die dritte Begegnung des Tages, war doch der Tabellenkeller dank zweier Siege verlassen worden. Mit einem dritten Sieg über Heubach hätte man der Abstiegszone sicher den Rücken kehren können. Doch leider kam es anders als geplant. Heubach gewann übermächtig die Tripletten mit 13:7 und 13:8. Auch bei den Doubletten konnte PC Aalen I das Ruder nicht mehr herumreißen, lediglich ein Team gewann 13:4. Erneut mussten sich zwei Doubletten 5:13 bzw. 8:13 geschlagen geben.

PC Aalen II war noch nicht zufrieden mit dem Verlauf des Spieltags und nahm sich ebenfalls einen Sieg für die letzte Begegnung vor. Hier klappte die Erfüllung gegen Schnaitheim bestens. Die Tripletten Klaus Diebold, Michael Kupke und Wolfgang Rall sowie Vaso Bukorovic, Antje Kucher-Freudenthal und Hajo Stühler (Auswechslung mit Norbert Strässle) brillierten 13:4 bzw. 13:10. Bei den Doubletten ließ man sich das Zepter nicht mehr aus der Hand nehmen: Klaus Diebold und Norbert Strässle schlossen 13:4 ab, Wolfgang Rall und Michael Kupke 13:5 und Vaso Bukorovic und Antje Kucher-Freudenthal 13:8.

Somit ergibt sich folgende Tabelle nach dem dritten Spieltag:
1. SB Welzheim I
2. BV Heilbronn I
3. PC Aalen II
4. SSF Stuttgart I
5. BC Öhringen I
6. BC HM Heubach I
7. BC Stuttgart III
8. TSG Schnaitheim I
9. TE Bönnigheim I
10. PC Aalen I
11. TSV Neuenstein I
12. TSV S-Münster I